28.12.2017

Updated - Ausleitung der A8 und „LKW-Ziehen“

Bereich Bad Reichenhall - Starke Schneefälle bringen auf der BAB A 8 den Verkehr über Stunden zum Erliegen.

Starke Schneefälle im Landkreis Berchtesgadener Land führten in den Abendstunden des 28.12.2017 zu erheblichen Verkehrsbehinderungen auf der BAB A 8.

Gegen 17.30 Uhr blieben mehrere Fahrzeuge auf Höhe Anger in Fahrtrichtung München wegen der Schneefahrbahn liegen. Neben Lkw blieben auch ausländische Pkw mit Sommerbereifung am Beginn der Steigungsstrecke am sog. Angerer Berg hängen. Schnell baute sich ein Stau auf, der bis zum Knoten Salzburg zurückreichte.

Da der Schneefall anhielt und mit einer Entschärfung der Situation nicht gerechnet werden konnte, wurde eine Koordinierungsgruppe, bestehend aus Vertretern von Landratsamt, Feuerwehr, THW, Autobahnmeisterei, BRK und Polizei, aufgerufen.

 

Mit starkem Personaleinsatz versuchte die Autobahnmeisterei die Steigungsstrecke schnee- und eisfrei zu bekommen. Versuche, den Verkehr wieder in Gang zu bringen, scheiterte mehrfach an quer stehenden Lkw. Ab 21.00 Uhr musste letztlich der gesamte Verkehr bei der AS Piding ausgeleitet werden. Dies führte auf der Umleitungsstrecke zwischen Freilassing und Traunstein (B 304) zu Verkehrsbehinderungen. Immer wieder gelang es zumindest den Verkehr für Pkw frei zu geben. Nachdem jedoch im Stauabschnitt von ca. 5 km Länge kein Räumdienst eingesetzt werden konnte, blieben weiter Pkw und Lkw beim Anfahren hängen. Besonders ungeduldige Autofahrer versuchten über die zunächst sehr gut gebildete Rettungsgasse nach vorne zu gelangen. Letztlich wurde so der Einsatz von Hilfskräften wieder erschwert und die Gesamtsituation erheblich verschlechtert.

 

Nachdem sich um 23.00 Uhr immer noch keine wesentliche Entspannung der Situation abzeichnete, wurde die SEG des BRK zur Betreuung der im Stau Wartenden aufgefordert. Die Feuerwehr hatte vorsorglich Reservekanister mit Kraftstoff vorbereitet - konkrete Anforderungen von Fahrern lagen aber nicht vor.

 

Gegen 01.30 Uhr entspannte sich die Situation und der Verkehr begann wieder zu fließen. Nachdem die Autobahnmeisterei die Fahrbahn räumte und streute, konnte die Ausleitung bei Piding wieder aufgehoben werden.

 

Insgesamt waren mehrere Polizeistreifen, 30 Feuerwehrkräfte aus Piding, Marzoll und Anger, 13 Angehörige des THW Ortsverbandes Berchtesgadener Land, sowie 6 Schneepflüge der Autobahnmeisterei im Einsatz.

 

(Pressemitteilung der VPI Traunstein)

 

 

Die Aufgaben des THW BGL waren: 

  • 6 Stunden Ausleitung der A8 an der Ausfahrt Piding
  • 2 Stunden Sperre der Auffahrt Piding
  • 32 LKW geborgen, davon einen aus dem Graben
  • Pannenhilfe für 2 PKW
  • 1 Verkehrsunfall
  • 2 Mal Betreuung der Insassen eines Kfz mit Kindern
  • 5 Mal musste die Rettungsgasse von Fahrzeugen befreit werden, davon fuhr der MTW des THW zwei Mal als Lotsendienst für Abschleppdienst und Räumfahrzeug vorweg mit Blaulicht durch die Rettungsgasse
  • 1 Fachberater zur Koordination des Einsatzes bei der Polizei

 

Als der Einsatz auf der Autobahn beendet war, mussten wir noch Schneeketten aufziehen und auf die Högler Straße ausrücken. Ein LKW hatte versucht, diese Straße als Ausweichstrecke zur gesperrten Autobahn zu nutzen, was aber aufgrund der schneebedeckten (einspurigen) Fahrbahn und der teilweise extremen Steigung natürlich keine gute Idee war. Mithilfe unseres GKW schleppten wir den LKW samt Anhänger einige Kilometer bergauf, bis wir ihn an einer geeigneten Stelle wieder abhängen und stehen lassen konnten. Die Polizei übernahm dann die Klärung des Falles und redete dem Fahrer ins Gewissen, seinen LKW stehen zu lassen, bis die Straße geräumt ist und er wieder gefahrlos weiterfahren kann.

Damit war der Einsatz für das THW BGL gegen 5 Uhr morgens beendet und wir konnten nach Hause fahren und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


  • Einhängen am Abschlepphaken

  • Anhängen

  • Abschleppen

  • Ausleitung Ausfahrt Piding

  • Der MTW hat für eine freie Rettungsgasse gesorgt und Autofahrer mit Fremdstarten unterstützt

  • Aufketten

  • Abschleppen Högler Straße

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: